17. März: St. Patrick’s Day im Schottenstift

Der St.-Patrick’s Day am 17. März 2023 gab der Gemeinschaft der Iren in Wien Anlass, sich am darauffolgenden Samstagvormittag in der Schottenkirche zu einer von P. Sebastian Hacker in englischer Sprache zelebrierten Eucharistiefeier einzufinden. P. Sebastian zeigte in seiner Predigt auf, wie der heilige Patrick ein Vorbild bei Entscheidungen sein kann. Eine große Schar von Irlandbegeisterten Wienern und Iren war zur Schottenkirche gekommen. Der irische Botschafter in Österreich, Eoin O’Leary, und der irische Minister Malcolm Noonan nahmen mit ihren Gattinnen an der Feier teil. Eine Gruppe der Österreichisch-Irischen Gesellschaft, das internationale Jugendensemble „Vienna International Music Apprenticeship“ sowie ein Dudelsackspieler gestalteten die Eucharistiefeier musikalisch mit. Margit Exel, die Präsidentin der Gesellschaft, lud zu einem Festzug durch die Herrengasse bis zum Burgtheater ein, wo der Saint-Patrick`s-Day seine Fortsetzung fand.

Zum Schottenstift besteht für die irische Gemeinschaft eine ganz besondere Verbindung, ist das Kloster doch durch iroschottische Mönche gegründet und in den ersten Jahrhunderten seines Bestehens bewohnt worden. „Aufgrund liturgischer Textfragmente ist davon auszugehen, dass das Fest des hl. Patrick im Schottenstift schon im 12. Jahrhundert begangen wurde“, erklärt Stiftsarchivar Maximilian Alexander Trofaier.

weitere Beiträge