2. Businesslunch mit Maximilian Clary und Aldringen am 12. Oktober 2023

Maximilian Clary und Aldringen, Head of Private Banking, Erste Group, stand Rede und Antwort anlässlich des 2. “Business Lunch“ im Altschottenheim und gab Einblicke zur Anlagemöglichkeit „Private Markets“ für Privatanleger.

Maximilian genoss das Schottengymnasium für 3 Jahre, um dann in Salzburg 1999 zu maturieren. Nach Studien in Passau, Berlin, Oxford, Paris und schließlich London, war er 4 Jahre bei Raiffeisen tätig, bevor er 2014 in die Erste Group wechselte und seit 2021 das Private Banking verantwortet.

Die Besucher des „Business Lunch“ bekamen diesmal eine Powerpoint-Präsentation am altehrwürdigen TV-Gerät des Altschottenheimes vorgeführt. „Private Markets“ unterteilt sich typischerweise in die Kategorien „Private Equity“, „Private Debt“, „Private Real Estate“ und „Private Infrastructure“. Alle Klassen haben gemein, dass es hier um den Kauf und Verkauf bzw. die Finanzierung von nicht börsennotierten Unternehmen oder Objekten geht.

Ist dies normalerweise eine Spielwiese für große institutionelle Investoren, soll es nun hier auch Investitionsmöglichkeiten für den interessierten Private Banking Client geben und das in Zeiten steigenden Zinsen, in der einfache Anleihen oder das Sparkonto wieder attraktiv werden. Ein spannendes Experiment: Studien zeigen, dass gerade in Phasen von schwächeren Aktienjahren, die Outperformance von Private Equity höher ist. Bei besonders starken Jahren im liquiden Bereich gibt es wenig Unterschied. Mit Investitionen von an die EUR 50.000, – ist man dabei – wir sind gespannt.

Die 20 Teilnehmer des „Business Lunch“ waren diesmal besonders gut nach Maturajahrgängen als auch beruflicher Hintergrund durchmischt.

weitere Beiträge