Dass es gerade auch in einem vertrauten Umfeld immer wieder sehr viel Neues zu entdecken gibt durften 15 Jubilare des MJ72 am 28. September sehr eindrucksvoll erleben. P. Augustinus’ Führung durch die Kirche, das Stiftsmuseum und v.a. die klassizistische Bibliothek, die fast alle von uns zum ersten Mal im Leben betraten, zeigte völlig neue Perspektiven „unseres“ Schottenstiftes sowie seiner Geschichte und regte dazu an, wieder zu kommen und sich ausführlich mit den Kunstschätzen des Hauses zu befassen.

 

Prof. Johann Stockenreitner gab uns danach einen kurzen Überblick in die umfassenden baulichen Veränderungen der Schule während der letzten Jahrzehnte. Eine von Abt Heinrich in der Krypta zelebrierte hl. Messe bot hierauf sowohl Gelegenheit zu danken als auch unserer Verstorbenen, Lehrer und Klassenkameraden, zu gedenken.

 

Das im Sommer 2010 gediegen restaurierte Alt-Schotten-Heim bot schließlich einen sowohl würdigen als auch gemütlichen Rahmen für einen Ausklang des Abends bei Wein und Brötchen.

 

Text: Peter Krall (MJ 72)

Fotos: Christian Hellsberg (MJ 72)