Alt-Schotten bei ‚Tanz der Vampire‘ – Der Bericht

So zahlreich, dass das ursprüngliche Kontingent aufgestockt werden musste, folgten die Alt-Schotten der Einladung unserer Vereinigung in das Wiener Ronacher, um das Musical ‚Tanz der Vampire‘ zu sehen. Nachdem weltweit mehr über 8,5 Mio. Zuseher in 14 Ländern die Geschichte basierend auf Roman Polanskis Filmvorlage besucht hatten, kehrten die Vampire heuer zu Ihrem 20jährigem Jubiläum nach Wien zurück.

Die Veranstaltung der Alt-Schotten war mit zahlreichen Extras bestückt! Nach einer kurzen Begrüßung von unserem Vorstandsmitglied Franz Patay, dem Geschäftsführer der Vereinigten Bühnen Wien, erzählte der Intendant Musical Christian Struppeck den Teilnehmern noch viel Wissenswertes rund um das Stück und dessen Entstehung.

Anschließend wurden die Alt-Schotten hinter die Bühne geführt, wo der Produktionsleiter Johannes Fiala (ebenfalls ein Alt-Schotte) und sein Team Requisiten und die Technik dieser aufwendigen Produktion erläuterten. Die Teilnehmer erfuhren unter anderem, dass die Beschallung des Ronachers aufgrund dessen, dass es ursprünglich als Varieté-Theater geplant wurde, gar nicht so einfach sei und dass das Wirtshaus als Hauptspielort des ersten Aktes über 4 Tonnen Gewicht hat.

Danach kam es zum eigentlichen Highlight des Abends, zur Aufführung von ‚Tanz der Vampire‘. Lieber Franz, dir und deinem Team, vielen Dank für diesen schönen Abend, die Alt-Schotten waren begeistert und kommen sehr gerne wieder!

Valentin Winger (MJ 1998b)

weitere Beiträge