IMG_0214 IMG_0229 IMG_0217IMG_0236 IMG_0240IMG_0242 IMG_0245 IMG_0256 IMG_0260

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Tradition der Generalversammlungen verspricht nach dem offiziellen Teil einen Festvortrag zu aktuellen Themen und Fragestellungen.

Für den Vortrag am 10. April 2014 konnte der ehemalige Präsident der Caritas Österreich und Präsident der Caritas Steiermark, Franz Küberl, gewonnen werden. Sein Thema: „Armut im reichen Österreich“ führte ihn direkt in das Zentrum seiner langjährigen beruflichen Praxis.

In dem sehr persönlich gehaltenen Referat, das sich wohltuend von so machen in der Öffentlichkeit zu hörenden, starren Vorlesungen abhob, spannte Franz Küberl den Bogen von den Gründen für Armut bis hin zu den Ängsten, die sowohl von Armut Betroffene bewegen, wie auch Helfenden begegnen. Die Impulsfrage, ob man von € 6,70 am Tag leben könne, blieb offen und es ist wohl jeder Einzelne aufgefordert, sich unter diesem Aspekt mit der Realität von 65.000 Österreichern auseinander zu setzen.

In diesem Sinne drehten sich viele der abschließend in die Diskussion eingebrachten Fragen auch um die Rolle derer, die in Armut geratenen Personen helfen wollen und es entspannen sich Gespräche, die nach dem Vortrag bei einem Gläschen Wein fortgesetzt wurden.

Text: Edgar Weiland (MJ 89b)

Fotos: Jakob Lust (MJ 90b)