IMG_3833IMG_3814IMG_3815IMG_3818IMG_3820IMG_3826

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  1. April 2015, 69. ordentlichen Generalversammlung der Alt-Schotten

Es fehlte wohl die Spannung einer Neuwahl des Vorstands. Eine sehr überschaubare Gruppe an Kollegen und Kolleginnen traf sich am 9. April 2015 im Festsaal des Schottengymnasiums um dem traditionellen Ritual der Generalversammlung unserer Vereinigung zu folgen.

Dem Gedenken an die verstorbenen Kollegen des letzten Jahres folgt ein ausführlicher Rückblick auf die Veranstaltungen, die uns immer wieder zusammengeführt hatten  und ein Abriss über die Aktivitäten der Alt-Schotten im abgelaufenen Jahr.

Nach der Entlastung des Vorstands (einstimmig) erfolgte keine weitere Belastung der Vereinsmitglieder und die Generalversammlung beschloss auf Antrag des Präsidenten die Mitgliedsbeiträge unverändert zu belassen. Kurz zur Erinnerung: Studierende (bis MJ 2008): EUR 35,-; Erwerbstätige EUR 60,- bis EUR 120,- (nach Selbsteinschätzung) und Pensionisten EUR 45,- bis EUR 90,-.

Da keine Anträge von Mitgliedern vorlagen konnte gleich zum Festvortrag übergegangen werden: MMag. Dr. Michael Wladika (MJ 79) sprach zum Thema “Kunstrestitution in Österreich von 1998 bis 2015. Von der Beschlagnahme von zwei Schiele-Gemälden bis zum Beethovenfries“.

Text/Bilder: Edgar Weiland (MJ 89b)