„Ich werde durch sein Auferstehn gleich ihm aus meinem Grabe gehn.“

Ostern ist ein besonderes Fest: Wir Christen lassen uns durch die Texte, die wir in diesen Tagen lesen, dass wir wie unser nach drei Tagen aus dem Tod erweckte Christus hoffen dürfen, in der Kraft unserer Taufe den irdischen Tod nicht fürchten müssen, weil auch uns ewiges Leben bei Gott geschenkt ist. Deshalb bekräftigen wir Jahr für Jahr in der Feier der Osternacht unser Taufbekenntnis. Auch heuer hatten wir die Freude, dass im Rahmen des Gottesdienstes ein Schulkind die Taufe empfangen hat. Es war diesem jungen Menschen anzumerken, dass er diese Feier mit großer Aufmerksamkeit und nicht weniger großer Freude erlebt hat. In einem alten Osterlied singen wir: Ich werde durch sein [Christi] Auferstehn gleich ihm aus meinem Grabe gehn. Wer das weiß, lebt schon jetzt anders!

 

weitere Beiträge