Priesterweihe von P. Augustinus Zeman

am31. Mai – dem Kirchweihfest der Schottenkirche – weihte Kardinal Christoph Schönborn P. Augustinus Zeman OSB zum Priester. Mit dem Konvent, der Familie und der Schottengemeinde feierten Vertreter anderer Klöster, unter ihnen der Prior und Administrator der Abtei Seckau, P. Johannes Fragner, Studienkollegen, Freunde und Wegbegleiter von P. Augustinus. Die Pfarre Stammersdorf – in der P. Augustinus sein Diakonatsjahr verbrachte – war durch Pfarrer Georg Papp, Pastoralassistentin Christiane Czjzek, Ministranten und Pfarrmitglieder vertreten.

„Wer sagt ihr, dass ich bin?“

In seiner Predigt bezog sich Kardinal Christoph Schönborn auf die Frage Jesu im Evangelium zum Kirchweihfest (Mt 16, 15f) „…Da sagte er zu ihnen: Ihr aber, für wen haltet ihr mich? – Simon Petrus antwortete: Du bist der Messias, der Sohn des lebendigen Gottes!“ und meinte, dass ihm eine Übersetzung mit den Worten „Wer sagt ihr, dass ich bin“ für überzeugender hielte. Denn um etwas sagen zu können, müsse man nicht nur eine Meinung haben, sondern man müsse diese eben auch in Worte fassen können.

Cor ad cor loquitur

In einer kurzen Ansprache dankte P. Augustinus am Ende des festlichen Gottesdienstes Kardinal Christoph Schönborn für die Spendung der Weihe und allen an der Feier beteiligten für Vorbereitung und Mitfeiern und meinte sonst keine weiteren Worte sagen zu wollen, denn diese würden ungenau ausfallen und schloss daher mit einem Zitat des hl. Augustinus: „Cor ad cor loquitur – Das Herz spricht zum Herzen“ und das tue es bekanntlich in eigener Sprache.
Die Feier fand ihren Ausklang bei der Agape in der Aula des Stiftes.

Benedikta Seidl Obl. OSB

zum Bildbericht (externer Link) >>

weitere Beiträge