15 Hektar Naturwaldreservate

Österreich hat insgesamt rund 200 Naturwaldreservate, drei davon befinden sich in den Schottenwäldern. Naturwaldreservate sind Waldflächen, die für die natürliche Entwicklung des Ökosystems Wald bestimmt und somit möglichst weitgehend der menschlichen Nutzung entzogen sind. Deshalb weisen wir unsere drei Naturwaldreservate mit einer Fläche von insgesamt etwas mehr als 15 Hektar auch nicht öffentlich aus. Auf diese Weise leisten wir einen Beitrag zur Erhaltung der biologischen Vielfalt. Auch unsere Naturwaldreservate bieten bedrohten oder selten gewordenen Arten wie beispielsweise Spechten, Waldfledermäusen, Habichtskauz, Flechten und Pilzen eine Rückzugsmöglichkeit.

Österreichisches Naturwaldreservate-Programm
Mit unseren drei Naturwäldern sind die Schottenwälder Teil des österreichischen Naturwaldreservate-Programms.1993 hat sich Österreich mit den Resolutionen zum Schutz der Wälder in Europa verpflichtet, ein Netzwerk von Naturwaldreservaten einzurichten. Seit 1996 werden vom Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft (BFW) Naturwaldreservate ausgewählt und wissenschaftlich betreut. Naturwaldreservate sind deshalb nicht nur als konservierender Naturschutz zu verstehen, denn sie dienen darüber hinaus auch der Forschung, Lehre und Bildung. So können daraus auch Schlüsse für eine weitere Bewirtschaftung von Waldgesellschaften gezogen werden. Erklärtes Ziel der Forschung ist die Weiterentwicklung eines ökologisch orientierten, naturnahen Waldbaus.