Ackerbau in Wien und Niederösterreich

Bereits seit dem Jahr 1160 betreibt das Schottenstift Landwirtschaft. Heute werden an zwei Standorten in Wien und Niederösterreich in Summe rund 500 ha nach den Regeln des modernen und ökologisch orientierten Ackerbaues umweltgerecht bewirtschaftet. Neben den Lebensmitteln Weizen, Triticale, Raps und Zuckerrübe werden auch Grünschnittroggen, Mais und Hirse für die Biogasanlage angebaut.

In Hinblick auf die Schonung des Bodens und anderer Ressourcen achten wir an unseren beiden Standorten natürlich auch auf die richtige Fruchtfolge. Über das Österreichische Programm für umweltgerechte Landwirtschaft (ÖPUL) nimmt die Agrarmarkt Austria jährlich Kontrollen in unseren Betrieben vor.