Die Firmung: Bewusste Entscheidung für ein christliches Leben

am Übergang vom Kindsein zum Erwachsenwerden steht das Sakrament der Firmung. Es ist aus einer tiefen Einheit mit der Taufe heraus zu verstehen, als persönliche Entscheidung des Heranwachsenden für den in der Taufe grundgelegten Weg als Christ. Die Handauflegung und die Chrisamsalbung sind dabei Zeichen der Stärkung durch Gottes Geist. Gleichzeitig bezeichnen sie die Sendung, als mündiger Christ in der Kirche und in der Welt zu wirken.

Die Firm-Vorbereitung hat das Ziel, die Firm-Kandidaten auf ihrem Weg zur Firmung zu begleiten und zu einer bewussten Entscheidung für ein christliches Leben hinzuführen. Durch die intensive Beschäftigung mit der Botschaft des Glaubens wollen wir die uns anvertrauten Jugendlichen zu einem ehrfürchtigen und vertrauensvollen Menschen- und Gottesbild führen und ihnen den Übergang zu der Glaubenshaltung eines Erwachsenen ermöglichen.

Gemeinsam wollen wir entdecken, was Leben und Glauben heute heißen kann. Dabei hat das Leben als Christ immer auch eine gemeinschaftliche Dimension. Darum ist uns dieses Element der Gemeinschaft sehr wichtig: Die Gemeinschaft innerhalb der Firmgruppen, genauso aber auch die Gemeinschaft innerhalb unserer Gemeinde im Ganzen.

 

 

Firmung in der Schottenpfarre
Um an der Firmvorbereitung in der Schottenpfarre teilnehmen zu können, muss man im Jahr der Firmung das 15. Lebensjahr erreichen. Wir nehmen also erst Mädchen und Burschen ab der neunten Schulstufe bei uns auf. Wir erwarten dabei nicht nur die Teilnahme an den wöchentlichen Firmstunden, sondern auch, dass die Jugendlichen die Sonntagsgottesdienste mitfeiern sowie an den weiteren Elementen der Firmvorbereitung (Gestaltung von Pfarrcafés, Firm-Wochenende + Wärmestube) teilnehmen.

Die Firmung feiern wir am 15. Juni 2025 um 9:30 Uhr in der Kirche.

Anmeldung von 2. – 19. September 2024 

Brief Abt Nikolaus

Informationen zur Firmanmeldung

Anmeldeformular

Einverständniserklärung Datenschutzverordnung