Zum Martinsfest in Pannonhalma

Eine alte Freundschaft verbindet das Schottenstift mit der Erzabtei von Pannonhalma. Gegenseitige Besuche haben im Laufe der Geschichte diese Freundschaft lebendig gehalten. Diese Verbundenheit kam anlässlich des Martinsfestes im November 2022 in Pannonhalma wieder zum Ausdruck.

Zuletzt war Erzabt Cirill Tamás Hortobágyi mit einer Delegation aus Pannonhalma zur Glockenweihe ins Schottenstift gekommen. Bei dieser Gelegenheit lud Erzabtei Cirill zum Patronatsfest der Erzabtei, dem Fest des Heiligen Martin, nach Pannonhalma ein. Altabt Johannes ist in diesem Jahr der Einladung im Namen des Schottenstiftes gefolgt, begleitet von Pater Martin (Schottenstift) und Frater Elias (Stift Seitenstetten). Das Fest ist der jährliche Höhepunkt im Leben der Erzabtei, zu dem die einst aus der Bischofsstadt Tours erhaltenen Reliquien des Heiligen besonders verehrt werden und eine Reihe von Gästen erwartet werden. So stand der Erzbischof von Veszprém, György Udvardy, der Festmesse vor. Für den Vorabend des Festes hatten die Schüler des Stiftsgymnasiums bzw. Internats von Pannonhalma eine Vielfalt von Speisen vorbereitet, die gegen Spenden für die Ukrainehilfe angeboten wurden. Der Besuch in Pannonhalma bot Gelegenheit zu einer Reihe von Begegnungen und guten Gesprächen, unter anderem mit dem emeritierten Erzabt Asztrik Várszegi, wobei die Gäste aus Wien über die Entwicklungen in Pannonhalma und in Ungarn informiert wurden.

 

weitere Beiträge